Let’s Grow: Diversität und Empowerment im Berliner Ernährungssystem

Am 12. Oktober 2021 haben wir alle an einen Tisch gebracht und eine gemeinsame, kulturell diverse Ernährungswende in den Fokus gesetzt. Ziel der Veranstaltung war es, die Herausforderungen zu erkennen, Zugänge und Wege zu eruieren und gemeinsam Lösungen zu finden, um eine Ernährungswende zu schaffen, die alle Menschen mitnimmt.

In einem Panel beschrieben die Referent*innen Gülcan Nitsch (Yeşil Çember – ökologisch interkulturell gGmbH), Julia Bar-Tal (AbL Nordost, 15th Garden Syria) und Abdoul Yacoubou (Move Global e.V.) ihre Blickwinkel und Vorschläge für mehr Diversifizierung und Empowerment im Berliner Ernährungssystem.

In drei Workshops wurden anschließend verschiedene Ansätze, Zugänge und Wege eruiert, die eine gemeinsame, kulturell diverse Ernährungswende fördern:

  • Gibt es eine kultursensible Sprache? Zugänge & Wege zu den migrantischen Gemeinschaften (mit Gülcan Nitsch)
  • Ein praktischer Ernährungsrat in einer vielfältigen Gesellschaft (mit Julia Bar-Tal)
  • Open Space – Ein Ernährungssystem für alle schaffen – Building a food system for everyone (mit Samie Blasingame)

Die Veranstaltung schloss mit einem offenen Ausklang und der Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre auszutauschen und zu vernetzen.

Eine ausführliche Dokumentation der Veranstaltung findet sich hier:

Die Veranstaltung fand statt in Kooperation mit:

Diese Veranstaltung fand statt mit finanzieller Unterstützung durch die Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung

Veranstaltungsbericht: Let’s Grow: Diversität und Empowerment im Berliner Ernährungssystem
Markiert in: