Klimademokratie für Berlin – die nächste Krise wartet nicht! Konferenz | 26.-27. Juni

WANN: am 26. und 27. Juni 2020
WO: online

WAS: Programm als pdf
ANMELDUNG: klimademokratie(at)thf.vision
MEHR INFO: auf der
Webseite von THF.VISION  

Auch in Berlin wird es immer heißer. Doch trotz guter Absichten – etwa der Erklärung der „Klimanotlage“ – mangelt es in den zuständigen politischen Gremien der Hauptstadt weiter an konsequenten ressortübergreifenden Maßnahmen zum Klimaschutz und deren konkreter Umsetzung vor Ort.

Gleichzeitig wimmelt es in Berlin von selbstorganisierten, konkreten Klimaschutz-Projekten, -Organisationen und -Netzwerken: Die einen wollen, dass sich die Menschen klimafreundlich ernähren können. Die anderen bereiten die Wärmewende oder den Kohleausstieg vor. Die dritten wollen ihre eigene Nachbarschaft klimaneutral machen. Das zeigt, dass eine bessere partizipative Einbindung der Zivilgesellschaft sinnvoll und nötig ist.

Wir sind Kooperationspartner der Konferenz und organisieren den Workshop: Gemeinsam die Ernährungswende schaffen!

Freitag 26.6. | 14:30-16:00 | mit Annette Jensen und Christine Pohl, Ernährungsrat Berlin

Berlin hat sich als eine der ersten Städte zum Aufbau eines gerechten und nachhaltigen Ernährungssystems verpflichtet – doch bei der Umsetzung hapert es gewaltig. Dass unsere Art zu essen für einen Großteil der Erderhitzung verantwortlich ist, wird kaum beachtet. Das wollen wir ändern. Wir analysieren die Voraussetzungen, damit „klima- und sozial gerechte Ernährung“ Wirklichkeit werden kann. Wir blicken auf die Berliner Wahl 2021 und stellen Forderungen. Nur gemeinsam kann die Stadtgesellschaft die Ernährungswende schaffen, sehr viele müssen mitmachen. Damit selbstorganisierte Umsetzungsprozesse ins Rollen kommen, braucht es gute Rahmenbedingungen – und dafür muss die Politik sorgen.

Konferenzprogramm:

Freitag, 26. Juni 2020
09.30 – 10.00: Kennenlernen und Check-In
10.00 – 11.30: Workshop „Klimanotstand/Klimanotlage Berlin – Was hat´s gebracht und wie geht´s weiter?“ (mit Pia Paust-Lassen, Berlin 21)
12.00 – 13.30: Workshop „Bürgerrat & Co, wie Klimademokratie funktionieren kann“ (mit Oliver Wiedmann, Mehr Demokratie e.V.; Eric Häublein und Jana Bosse, BürgerBegehren Klimaschutz e.V.)
13.30 – 14.30: Mittagspause
14.30 – 16.00: Workshop „Gemeinsam die Ernährungswende schaffen!“
(mit Annette Jensen und Christine Pohl, Ernährungsrat Berlin)
16.30 – 17.30: Impulse von Berliner Initiativen

Samstag, 27. Juni 2020
09.30 – 09.45: Klimapolitischer Spaziergang am Flughafengebäude THF
(mit Heike Aghte, THF.VISION)
10.00 – 10.30: Vorstellung der Ergebnisse aus den Workshops am Freitag
10.30 – 12.00: Podiumsdiskussion „Kurs auf das klimaneutrale Berlin: Wie kann Klimademokratie neue Chancen schaffen?“ (mit Georg Kössler, Grüne/Bündnis 90; Marion Platta, Die Linke; Ülker Radziwil, SPD (angefragt) und Vertreter*innen aus den Workshops; Moderation: Edgar Göll, IZT )
12.00 – 13.00: Mittagspause
13.00 – 14.00: Impulse von Berliner Initiativen

Seid dabei! Meldet Euch gleich hier an: klimademokratie (at) thf.vision

Für die Konferenz kooperieren: Berlin 21, Bürgerbegehren Klimaschutz e.V., KLUG (Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit, Gruppe Berlin), Ernährungsrat Berlin, Klimaneustart Berlin, Klimafreundliche Papageiensiedlung Zehlendorf, Mehr Demokratie Berlin-Brandenburg e.V., Mehrwertvoll e.V., Plenum des Berliner Energietischs, THF.VISION

gefördert von der Berliner Landeszentrale für Politische Bildung

Unsere Beteiligung an dieser Veranstaltung ist möglich durch die finanzielle Unterstützung der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung.

Für die Inhalte unseres Workshops ist allein der Ernährungsrat Berlin verantwortlich