Berliner Ernährungsrat spricht mit Bundestagsabgeordneten

Bei einem parlamentarischen Frühstück kam der zivilgesellschaftliche Schattenbericht zur Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele auf den Tisch

Der Berliner Ernährungsrat konnte am 30. Januar die Arbeit von Ernährungsräten im deutschsprachigen Raum bei einem parlamentarischen Frühstück im Bundestag vorstellen. Eingeladen hatten Forum Umwelt & Entwicklung, VENRO und Bettina Hoffmann, umweltpolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen. Anwesend waren Abgeordnete und Mitarbeiter*innen aller Fraktionen (außer der AfD), die meisten aus dem Umfeld des parlamentarischen Beirats für Nachhaltige Entwicklung.

Den thematischen Überbau bildete der zivilgesellschaftliche Schattenbericht zur Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs) in Deutschland, der 2018 veröffentlicht worden ist. Darin hatten auch Vertreter*innen des Berliner Ernährungsrats einen Beitrag veröffentlicht. Daran anknüpfend wurde umrissen, wie Ernährungsräte „vor der eigenen Haustür“ anfangen, die Ernährungswende voranzutreiben. Auch das Bündnis Bürgerenergie stellte seine Aktivitäten vor. Die Abgeordneten würdigten die Arbeit beider Initiativen als wichtige Beiträge, vom Reden ins Handeln zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.